≡ Menü

Die positiven Wirkungen von Zimt beim Abnehmen

Zimt zum Abnehmen_kohlenhydrate tabelle

Zimt zum Abnehmen?

Lesezeit: ca. 4 min

Seit einiger Zeit heisst es in populärwissenschaftlicher und medizinischer Diskussion, dass Zimt ein Baustein zum Abnehmen sein könnte. Erste unabhängige Studien weisen daraufhin, dass dem süßen Gewürz eine vielfältige positive Wirkung auf die Gesundheit des Menschen zukommen dürfte. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird es bereits seit langer Zeit von Diabetikern eingenommen. Ist Zimt auch für das Abnehmen geeignet?

Die Wirkungsweise von Zimt


Aus ersten trophologischen Untersuchungen kann die Annahme geleitet werden, dass Zimt aufgrund seiner stofflichen Zusammensetzung den Blutzuckerspiegel senken kann. Laut einer US-amerikanischen Studie lässt das Gewürz den menschlichen Körper besser auf das lebenswichtige Hormon Insulin ansprechen. Dadurch ist eine geringere Quantität an Insulin notwendig, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Dies hat wiederum positive Effekte auf die Bluttfettwerte und damit auf das Abnehmen. Selbstverständlich ist das Gewürz nicht als Zauberwaffe gegen ungewollte Fettpolster zu verstehen, sondern als mögliche Unterstützung zur Gewichtsreduzierung, ein weiterer Baustein also. Bereits ein Gramm Zimt pro Tag soll die positiven Effekte auf den Körper zur Geltung kommen lassen. Aufgrund der möglichen positiven Wirkung auf den Blutzuckerspiegel könnte es zudem hilfreich für Diabetiker sein. Ferner werden ihm gesundheitsförderliche Eigenschaften bei Magenproblemen und Erkältungskrankheiten nachgesagt. Auch eine verbesserte Verdauung ist möglich. Inzwischen bietet der pharmazeutische Markt auch Zimtkapseln an. Mit diesen lässt sich die gewünschte Zimtmenge exakt dosieren. Des Weiteren sind sie geschmacksneutral.

Ceylon-Zimt – Die Qualität ist entscheidend

Zimt ist vergleichsweise risikoarm. Das einst sehr kostspielige Gewürz wird aus der Rinde von Zimtbäumen gewonnen. Im 16. Jahrhundert wurde es von den Portugiesen von Ceylon bzw. Sri Lanka nach Europa gebracht. Heute sind auf dem Markt zudem Zimtarten aus Indonesien und China erhältlich. Sie besitzen jedoch eine geringere Qualität als der Ceylon-Zimt. So ist beispielsweise im chinesischen Cassia-Zimt eine deutlich größere Menge am gesundheitsschädlichen Cumarin enthalten als im Ceylon-Zimt. Cumarin gehört zu den sekundären Pflanzenstoffen, die in hohen Konzentrationen eine toxische Wirkung besitzen können. So kann Cumarin zu Schädigungen und Entzündungen der Leber sowie zu Kopfschmerzen führen. Daher sollte beim Kauf auf die Herkunft des Gewürzes geachtet werden. Neben eindeutigen Hinweisen auf der Produktverpackung lässt sich Ceylon-Zimt ferner an seiner hellen Farbe erkennen. Des Weiteren ist zu beachten, dass das exotische Gewürz gemahlen schnell an Aroma verliert und daher zügig verwendet werden sollte. Ceylon-Zimt finden Sie mittlerweile sogar auf amazon zum Kaufen, ist natürlich aufgrund der höheren Qulität auch kostenintensiver als der gewöhnliche im Supermarkt zu findende Cassia-Zimt.

Unerverbindlicher Vorschlag: wenn Sie Kaffeetrinker sind, so nehmen Sie doch morgens Ihren Kaffee mit ein wenig Zimt ein. Gehen Sie damit sparsam um, zum Einen um beim Ceylon-Zimt Ihren Geldbeutel zu sparen. Zum Anderen hat auch Zimt ein paar Kohlenhydrate. Idealerweise sollte der Kaffee natürlich schwarz und ungezuckert sein, denn gerade Zucker und auch Kaffeemilch sind wirkliche Kalorienbomben, wie Sie der Kohlenhydrate Tabelle auf dieser Webseite entnehmen können. Zucker hat in 100g glatte 99,8g Kohlenhydrate!!

Köstlich Abnehmen mit leckeren Rezepten – Ohne Kalorien zählen!

Über 100 herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit bleibendem Ergebnis. Wir sind begeistert von den Rezepten in diesem Buch!

Wenn Euch dieser Artikel gefällt oder Ihr jemanden kennt, der er nützlich sein kann, so teilt ihn doch gerne per facebook etc mit Eurem Netzwerk.

Titelfoto: flickr user FotoosVanRobin

  • carlos santos 18. März 2015, 16:27

    100 g Gramm Zucker sind allerdings 400 kcal und keine 99.8!

    Reply
    • David 18. März 2015, 16:39

      Hallo Carlos Santos

      Danke für Deinen Kommentar. Allerdings geht es hier, wie geschrieben, um die Kohlenhydrate-Menge, nicht die Kalorien-Menge.

      Schöne Grüße
      David

      Reply
  • Frank Molkentin 20. November 2013, 23:00

    Ich finde sehr gut

    Reply
  • Rowena 20. März 2012, 18:13

    :-) Das sehe ich ebenso. Der Zimtduft ist ganz dezent. Man muss also nicht immer an Weihnachten denken…

    Reply
  • Katharina 20. März 2012, 15:08

    Zimt an den Füßen??? Davon habe ich noch nichts gehört – dann riecht es ja immer nach Weihnachten oder? Also ich trage schon seit geraumer Zeit Sohlen aus Zedernholz gegen meine Schweißfüße. Meine Füße riechen angenehm nach Nadelwald und bleiben auch schön trocken.

    Reply
    • Kohlenhydrate Tabelle 20. März 2012, 18:09

      Sowohl gegen Zimt als auch gegen Zedernholz scheint nichts einzuwenden zu sein, beides riecht gut :)

      Reply
  • Rowena 14. März 2012, 15:22

    Nun, ich leide zwar nicht darunter, aber sogenannte „Zimtlatschen“ helfen gegen Schweißfüße. Ich trage sie wegen dem Duft, man kann sie sogar mit Strümpfen tragen, dann duften die auch so angenehm ;-) Mittlerweile gibts da ganz passabel aussehende Exemplare für Mann und Frau, denen man gar nicht ansieht, was drin ist ;-)

    Reply
  • Rowena 9. März 2012, 12:53

    Ich selbst mache eine PRISE BIO Zimt in jeden Kaffee (tgl. 2-3 Tassen).
    Laut Tim Ferriss kann Zimt eine blutzuckersenkende Wirkung bis zu 29% (!!!) des Glykämischen Indexes einer Mahlzeit erreichen.
    Er hat direkt nach Mahlzeiten deb Blutzucker gemessen und dabei gerade beim Cassia neben dem Vietnamesischen Zimt die größte Wirkung beobachtet. Ceylonzimt (-echter Zimt)landete in seinen Messungen auf dem letzten Platz, und zwar weit abgeschlagen!
    Wegen dem Cumarin, das stark blutverdünnend wirkt, sollten es nicht mehr als 4 g am Tag sein.
    Das entspricht in etwa eineinhalb Teelöffel.
    Übrigens trage ich zu Hause auch seit Jahren Zimtlatschen, das Zeug ist auch gut für die Füße ;-)

    Reply
    • Kohlenhydrate Tabelle 9. März 2012, 13:03

      Hallo Rowena

      Super, danke für diesen Hinweis!! Gerne mehr davon! Welche Wirkung hat es denn an den Füßen?? :)

      Reply