≡ Menü

Wie fühle ich mich also mit Athletic Greens?

mein kostenloser Low Carb Crashkurs >>> hier sofort loslegen
Athletic Greens bestellen wenn leer

die nächste Packung: halb voll, oder halb leer? 😉

Zunächst einmal glaube ich festzustellen, dass ich am Morgen deutlich weniger Hunger habe. Das merke ich vor allem, wenn ich mal nicht dazu komme, am Morgen zu frühstücken.

Auch wenn es verschiedene Meinungen darüber gibt, ob nun das Frühstück am Morgen aus Sicht der Menschheitsgeschichte Sinn macht oder nicht, so bin ich durchaus jemand, der Wert auf sein Frühstück legt.

Zufälligerweise hatte ich zum Zeitpunkt des Athletic Greens Test zeitgleich auch den Versuch gestartet, mir den Kaffeegenuss abzugewöhnen, zumindest für ein paar Wochen. Dabei handelte es sich um ein Experiment meinem Magen zuliebe. Ich würde mich als ein Genusstrinker von Kaffee bezeichnen, nicht als Suchttrinker (i.d.R. also morgens und dann gegen 16.00h noch eine Tasse).

Mancher, der Athletic Greens bewirbt schreibt, Athletic Greens mache ihn fit und es sei kein Kaffee mehr notwendig. Auch das hielt ich anfangs als eine potentiell marktschreierische Aussage. Interessanterweise ist mir der Kaffee in den Testwochen aber Null abgegangen – auch wenn ich ihn, wie gesagt, aus Genussgründen sehr mag (vor allem einen schönen ‚bullet proof’-Kaffee, also schwarz und ungezuckert, dafür mit Kokosöl!).

Zufall oder in der Tat ein Zusammenhang mit Athletic Greens, sowohl im Kaffee-Experiment als auch beim Hungergefühl? Oder alles gar nur Placebo?

Ich kann das natürlich nicht ausschließen. Genauso wenig kann ich aber ausschließen, dass es tatsächlich an Athletic Greens lag. Placebo würde ich eher dann ins Feld führen, wenn ich mir vorab unbedingt eine positive Wirkung erhofft hätte. Das war bei mir aber nicht der Fall, da eher gesunde Skepsis mit einem Schuss Neugierde vorherrschte.

Was ich auch noch erwähnenswert finde, auch wenn das nichts ist, was man in diesem Zusammenhang unbedingt haben muss:

Ich habe von anderen Athletic Greens Kunden gelesen, dass sie in der ersten Woche nach Beginn der Einnahme des Greens Pulvers krank wurden, sich also eine ‚Erkältung’ zuzogen. Interessanterweise ging mir das genauso. Und 1 Woche nach Ende der ersten Packung war ich wieder leicht erkältet.

Ein Zufall? Ich weiß es nicht. Das letztere nehme ich eher als gutes Zeichen. Zwischen der 1. und der 2. Packung lag etwa ein Monat. Prompt eine Woche nach Wiederaufnahme meiner täglichen Athletic Greens Portion erwischte es mich doch glatt wieder mit einer Erkältung…!

Also ich kann mir da nur schlecht einen Reim daraus machen, habe aber an anderer Stelle gelesen, es sei ein gutes Zeichen – eine Art ‚Reinigung’.

Wie gesagt: Muss man nicht haben, aber wenn es tatsächlich im Zusammenhang mit Athletic Greens steht, dann vermute ich, dass eine regelmäßige Einnahme nicht zu ständigen Erkältungen führen wird – das wäre auch nicht logisch.

UPDATE August 2018:

Über zweieinhalb Jahre nach Schreiben dieses Berichtes bin ich immer noch ein treuer Kunde und Fürsprecher von Athletic Greens, speziell für diesen Superfood Cocktail. Mit Erkältungen habe ich so gut wie keine Probleme – was ich zum Teil durchaus auch meiner Absicherung mit Athletic Greens zuschreibe.

Athletic Greens: Kosten

Ja, Athletic Greens kostet mehr als das normale grüne Superfood Pulver im Supermarkt. Lass Dich aber nicht hier abschrecken, lies auf jeden Fall weiter bis zum Ende. Wobei teuer ja immer relativ ist: bei einem ist es der Geldbeutel, der das entscheidet, beim anderen die Prioritäten.

Unter normalen Bedingungen (siehe dazu mehr unten) kostet eine Monatspackung Athletic Greens stolze € 87,-, bzw. € 2,90 pro Tag bei täglicher Einnahme. Das ist merklich über dem Wettbewerb. Allerdings muss man wie immer aufpassen, nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Ich persönlich habe das Gefühl (habe also keine eigenen wissenschaftlichen Beweise dafür), dass es sein Geld wert ist.

Es ist ja kein Ersatz für gesundes und vollwertiges Essen. Ist der teure Preis vielleicht ein Teil des Marketings, also dass der Kunde denkt: “Wenn das so teuer ist, dann muss es ja gut sein”? Kann sein, das kann ich nicht sagen.

Ich persönlich finde, dass Athletic Greens gut schmeckt und unter den bisher getesteten Greens Shakes das beste ‘Bauchgefühl’ erzeugt, wenn es darum geht, ob das Produkt sein Geld wert ist. Oftmals bekommt man ja das, was man bezahlt. Und gerade bei Nahrung und Nahrungsergänzung bin ich persönlich durchaus bereit, mehr Geld zu bezahlen und an anderer Stelle einzusparen.

So möchte ich meinen Teil dazu beizutragen, nicht irgendetwas zu nehmen, sondern etwas qualitativ Hochwertiges. Ein billiges Produkt würde aller Voraussicht nach mindestens enttäuschen, im schlechtesten Fall genau das Gegenteil bewirken. Da halte ich mich ganz an die Dame damals in der Werbung für eine bestimmte Haarcoloration: “Weil ich es mir wert bin” 🙂

Aber Kosten sind, wie gesagt, immer eine sehr individuelle Entscheidung.

Laut Athletic Greens selber sollen alle Zutaten Gesamtkosten von ca € 750 haben, würde man sie einzeln auf z.B. Amazon bestellen. Hmmm.. vermutlich auch deshalb, weil man viele Zutaten in einer größeren Menge kaufen müsste. Aber dennoch ist das eine ordentliche Ansage.

Bitte beachte auch die außergewöhnliche Geld zurück Garantie, die ich im nächsten Absatz erwähne.

Wichtiger Tipp!

Solange Athletic Greens nichts an seinem Bestellprozess ändert, kannst Du folgende Sparmaßnahme anwenden:

Bestelle Dir das Monatsabo und nach der Bestellung gehst Du in Deinen Kundenbereich. Dort kannst Du durch einen einzigen Klick auf einen Schieberegler das Abo umgehend wieder kündigen, hast aber dennoch den deutlich günstigeren Preis erhalten…

Habe ich auch schon gemacht, ohne Probleme 😉

Ich glaube, Athletic Greens drückt hier absichtlich ein Auge zu. Denn sie haben nun mal so viel Vertrauen in ihr Produkt, dass sie wohl davon ausgehen, dass Kunden nach einem Test gerne wieder kommen – und dann auch das Abo bestellen, um die Nachbestellung automatisiert erfolgen zu lassen. Was auch praktischer ist als immer wieder neu zu bestellen und es womöglich zu vergessen… 🙂

Athletic Greens kaufen

Vorab:

Bitte bedenke, dass Details der hier beschriebenen Kosten nicht mehr aktuell sein können, zu dem Zeitpunkt, zu dem Du diesen Beitrag zur Kenntnis nimmst. Daher einfach auf der Webseite von Athletic Greens die aktuellen Konditionen einsehen. Nicht selten gibt es ein Sonderangebot.

Natürlich gibt es dazu auch eine überzeugende Geld zurück Garantie von außergewöhnlichen 60 Tagen. Nicht zufrieden mit dem Produkt? Dann einfach mit dem Support klären, dass Du Dein Geld zurück haben willst, entweder per E-Mail an

support@athleticgreens.de

oder per Telefon (in Deutschland 032 221-092619). Das gilt sogar, wenn das Produkt komplett aufgebraucht wurde!

Damit aber nicht genug. Denn nicht nur erhältst Du 60 Tage lang Dein Geld zurück, sondern Athletic Greens ist so überzeugt von seinem Greens Shake, dass man Dir sogar das doppelte Geld zurück erstattet. Unglaublich? Aber wahr. Hier der relevante Ausschnitt von der Athletic Greens Webseite:

Athletic Greens doppeltes Geld zurueck

Ziemlich gut, wie ich finde.

Sei Dir bitte bewusst, dass es sich bei Athletic Greens um ein Abo handeln kann – je nachdem, wie Du es bestellst. Du kannst es als einmalige Bestellung anfordern, dann ist es kein Abo, aber teurer. Oder Du bestellst es als Treuekunden-Abo und erhältst jede Dose dann zu einem günstigeren Preis. Du entscheidest. Beim Treuekunden-Abo gibt es auch die Möglichkeit, einen Doppelpack zu bestellen, um noch mehr zu sparen.

Außerdem erhältst Du mit der 1. Bestellung noch kostenlos einen 70 Seiten starken Ratgeber dazu, im Wert von € 39,95,- (eine deutsche Übersetzung des 30 Tage Plans zum Abnehmen, vom Firmengründer Chris Ashenden). Dieser trägt den Titel „Kompletter 30 Tage Fettabbaubplan“. Bitte prüfe vor der Bestellung, ob diese hier genannten Konditionen gerade auch noch die aktuellen sind. Ab und an kann sich das ändern, auch zu Deinen Gunsten, weil das Athletic Greens Team z.B. eine Sonderaktion fährt, wo sie noch einen Bonus drauflegen.

————-

Das wars. Ich hoffe, Du konntest mit diesem Erfahrungsbericht etwas anfangen.

Natürlich hoffe ich sogar noch mehr, dass Du in der glücklichen aber vermutlich eher seltenen Lage bist, keinen Bedarf an Athletic Greens oder anderen Superfood-Pulver zu haben. Wenn sich möglichst wenig Leute dafür interessieren, dann habe ich sogar Grund, ziemlich froh zu sein. Denn es heißt vermutlich, dass meine Leser mit ihrem Ist-Zustand wunschlos glücklich sind und ihrer Aufnahme wichtiger Nährstoffe aus sauberen, unbehandelten Nahrungsmitteln. Falls Du Dir da nicht so sicher bist, hast Du nun Athletic Greens 🙂

Freilich kann und darf ich Dir keine Garantie geben, dass Du mit einem Superfood Pulver wie dem von Athletic Greens auch vital im Alter sein wirst. Das wäre höchst unseriös! Denn es gehören doch noch ein paar andere Aspekte dazu, um im Alter vital zu sein.

Einige dieser Aspekte können wir nicht beeinflussen, wie z.B. unsere Genetik. Viele Aspekte können wir aber dennoch beeinflussen, durch die Entscheidungen, die wir täglich treffen. Selbst unserer Genetik müssen wir uns nicht hilflos ausliefern. Denn unsere täglichen Entscheidungen rund um Ernährung und Bewegung können dazu beitragen, ob unsere Genetik tatsächlich auch zum Ausdruck kommt.

P.S.: Hier noch kurz ein beispielhaftes Feedback, das ich ab und an von meinen Lesern erhalte, die Athletic Greens getestet haben.

athletic-greens-superfood-cocktail-meinung-kohlenhydrate-tabellen

Athletic Greens Test

Athletic Greens Kaufen 2018

Bildrechte: eigene, Athletic Greens und https://de.fotolia.com (© Mirko)

Alle Angaben ohne Gewähr, da das Athletic Greens Team Angebote jederzeit beenden oder ändern kann. Es gilt daher das Angebot auf der offiziellen Athletic Greens Webseite.