≡ Menü

Wie Du im Urlaub schlank bleibst/wirst –
trotz all inclusive

Diät im Urlaub | Kohlenhydrate Tabelle

Die Urlaubszeit ist da! Ich bin mir sicher, dass einige meiner Leser schon die Badehose bzw. den Bikini eingepackt haben, oder zumindest gedanklich schon dem (Strand-) Urlaub entgegenfiebern. Wie Du die böse Überraschung nach dem Urlaub auf der Waage vermeidest erfährst Du hier.

Dick im „all-incl-Urlaub“

Leider heißt Urlaub für Viele auch ‚all inclusive‘. Leider deshalb, weil man dadurch doch sehr stark Gefahr läuft, es beim Essen nicht nur leicht sondern stark zu übertreiben. Leider auch deshalb, weil in vielen all incl Fällen das Essens zumindest meiner Erfahrung nach aus den klassischen Dickmachern besteht.

Auf der einen Seite kann man es ja verstehen, warum man gut und gerne zugreift, wenn man doch schon ein großes Buffet vor sich hat, und das in der Regel 3 Mal pro Tag, denn schließlich

  • bezahlt man dafür
  • will man auch mal ohne den Aufwand des Kochens essen können
  • ist die Auswahl einfach zu verlockend
  • ist man auch nur Mensch und will sich nicht immer einschränken (z.B. durch die ganzen verschiedenen erfolglosen Diätversuchen während des Jahres).

Es geht mir in diesem Artikel nicht darum, ‚anklagend‘ zu wirken, denn ich kenne die gerade genannten Punkte nur zu gut aus eigener Erfahrung und habe mich in allen Anklagepunkten selber auch schon mal im einen oder anderen Urlaub schuldig gemacht :)

Ich finde, wer eine bewusste Entscheidung trifft für ‚Reinhau-Urlaub‘, dem sollte man auch diese Entscheidungsfreiheit lassen. Er/sie wird sicherlich seine/ihre Gründe haben. Wie gesagt: Wir sind alle Menschen, keine Maschinen.

Allerdings gibt es meiner Meinung nach noch immer viele Menschen, die nicht wissen, was dick macht und was beim Abnehmen helfen soll. Hier möchte ich mit diesem Beitrag heute behilflich sein.

Low Carb ist auch im all incl Urlaub möglich

Wichtig ist also, dass Du eine möglichst gute Vorstellung davon hast, was dick macht und was nicht. Denn bei aller Entspannung und Freiheit, den Lieben Gott mal einen guten Mann oder alle fünf grade zu lassen: es ist doch doof, wenn man an sich eine schöne Zeit im Urlaub verbringt, dann aber zu Hause einen ordentlichen Dämpfer bekommt, weil die Waage plötzlich 3-5kg mehr anzeigt. Natürlich hatte man schon so ein Gefühl, als man sich über 10 Tage hinweg wie ein Raubtier über das Morgen-, Mittags- und Abendbuffet stürzte, aber irgendwie hatte man gehofft, dass es dann doch nicht so schlimm ausfallen würde.

Um Dir also das schöne Gefühl aus dem Urlaub nicht nach dem Urlaub kaputt zu machen, hier ein paar gut gemeinte Tipps:

  • Ich würde auf der einen Seite vorschlagen, dass Du – wenn Du dir nicht sicher bist bezüglich Dickmachern – doch den Low-Carb Plan des Lesers Wolfgang zur Hilfe nimmst, den ich auf meiner Kohlenhydrate Tabellen & Mehr – Webseite dieses Jahr veröffentlicht habe.
  • Obst heißt nicht automatisch, dass es beim Abnehmen hilft. Da es viel Fruchtzucker enthält, kann es ebenfalls zu vermehrten Pfunden führen. Mit einer Handvoll Obst am Tag (verschiedene Farben) wäre man wohl auf der sicheren Seite.
  • Thema Portionsgrößen: Warum nicht tatsächlich mal den kleinen Teller nehmen und den voll zu laden, statt den großen Teller? Sollte man nach dem kleinen Teller tatsächlich noch Hunger haben, dann ist es besser diesen noch mal voll zu machen, als einen 2. großen Teller.
  • In der Annahme, dass Du nicht alleine im Urlaub bist sondern mit Freunden/der Familie: Unterhalte Dich ausgiebig beim Essen, lache, verbringe eine gute Zeit. Je mehr davon, umso besser, denn dann hat Dein Körper mehr Zeit, das Essen hinunter zu befördern und Deinem Gehirn zu sagen, dass Du eigentlich schon voll bist :) Davon abgesehen, dass ein Essen mit einer guter Unterhaltung bei noch besserer Gesellschaft doch etwas wirklich (Er-) Füllendes ist.
  • Die eben genannte Vorgehensweise verschafft Dir auch Zeit, die Gabel nach jedem Bissen zur Seite zu legen, statt gleich wieder aufzuladen, sobald der letzte volle Gabel im Mund ist. Genieße im Urlaub nicht nur die Sonne sondern auch das Essen.
  • Klassische Dickmacher (vor allem in den Mengen, die man oftmals bei all incl Buffets verspeist) sind: Reis bzw. Reisprodukte, Kartoffeln bzw. Kartoffelprodukte, Produkte mit Mehl als Basis (also (Weiß-) Brot / Brötchen, Gebäck und Nudeln). Ja, und natürlich in aller Regel auch die ganze Dessertecke auf dem Buffet … :)
  • Halte Dich eher an eiweißhaltige Produkte, also Fleisch, Fisch, Eier
  • Fett ist nicht automatisch ein Dickmacher. Halte Dich an gute Fette, wie z.B. Avocados, Butter oder Fisch bzw. Fleisch. Vermeide Fette aus der Fritteuse.
  • Alkohol… ja, bitte in Maßen (und ich spreche hier nicht von den bayerischen Maßkrügen… :) )
  • Nutze das Bewegungsangebot, das es ja in der Regel auch bei den all incl Urlauben in der Regel zu genüge gibt, also Aqua Aerobic, Aerobic im Hotel eigenen Fitnessstudio etc. Oder einfach einen schönen, ausgiebigen Spaziergang am Strand. Je mehr Du dich bewegst, umso größer ist Dein Spielraum später am Buffet. Ich denke, das ist ein guter Mittelweg. Und in der Regel wirst Du, wenn Du den inneren Schweinehund überwunden hast, froh sein, dass Du ein kleines Workout hattest :)
  • Schlaf Dich schlank! :) Nutze die Gelegenheit, endlich einmal richtig auszuschlafen. Es gibt gute Hinweise dafür, dass Schlafmangel dazu beiträgt, dass man schneller dick wird.

Befolgst Du diese Ratschläge, so ist es nicht unwahrscheinlich, dass Du zumindest keine Enttäuschung erlebst, wenn Du Dich nach dem wohlverdienten Urlaub wiegst. Und wer weiß: Vielleicht kommst Du ja nicht nur erholter sondern sogar auch schlanker zurück… ;)

Köstlich Abnehmen mit leckeren Rezepten – Ohne Kalorien zählen!

Über 100 herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit bleibendem Ergebnis. Wir sind begeistert von den Rezepten in diesem Buch!

Am Ende des Tages kommt es aber natürlich immer darauf an, wo Du Deine Prioritäten setzt.

Und nun aber: Viel Spaß im Urlaub!

Hinterlasse mir unten im Kommentarfeld eine Nachricht, wo es für Dich dieses Jahr hingeht. Falls Du selber noch ein paar ‚Geheimtipps‘ hast, die zu meiner Liste oben passen würden, dann ebenfalls gerne als Kommentar unten hinterlassen.

P.S.: Über Postkarten freue ich mich. Meine Postadresse in meiner Wahlheimat Griechenland findest Du im Impressum dieser Webseite :D

Kohlenhydrate-Tabellen.com ist auch auf google+, facebook und twitter zu finden.

Bildrechte:
@ Jag_cz – fotolia.com