≡ Menü

Verwendung einer Kohlenhydrate Tabelle bei einer Ernährung mit wenig Kohlenhydraten

Mein beliebter, kostenloser MehrNährung-Ratgeber: hier erhältst Du ihn >>>

Kohlenhydrate Tabelle bei der Ernährung

Lebensmittel mit wenig Kohlenhydrate

Eine kohlenhydratarme Ernährung hat Vorteile

Eine kohlenhydratarme Ernährung (auch ‚Low Carb Diät‚ genannt) hat zweifelsohne viele Vorteile. Wenn Sie auf die Menge der Kohlenhydrate achten, die Sie täglich zu sich nehmen, können Sie dadurch viel für Ihre Gesundheit gewinnen und verlieren oft auch einiges an Gewicht. Grundsätzlich sind Kohlenhydrate nicht „böse“. Gerade Hochleistungssportlern geben sie dem Körper kurzfristig benötigte Energie. Allerdings kommt es auf die Menge an und auch auf die Form, in der wir Kohlenhydrate zu uns nehmen.

Kurz gesagt sind alle Kohlenhydrate Zucker. Es gibt jedoch Einfachzucker wie den Traubenzucker, und Mehrfachzucker, wie in Vollkornbrot. Einfachzucker erhöht sehr schnell den Blutzuckerspiegel, da er im Körper nicht erst kompliziert aufgeschlüsselt werden muss und praktisch sofort in die Blutbahn gerät. Dort löst er einen regelrechten „Energiekick“ aus. Das kann lebenswichtig sein für Diabetiker, die bei zu hoch dosiertem Insulin in einen Unterzuckerungszustand geraten können, der bis zum Koma führen kann.

Aber auch jeder gesunde Mensch kennt das Gefühl der Unterzuckerung, zum Beispiel, wenn man im Alltagsstress den ganzen Tag nicht dazu gekommen ist, etwas zu essen. Heißhunger sowie eventuell gar plötzlicher Schwindel warnen uns dann und oft genug greifen wir instinktiv zum nächsten Schokoriegel, um den Blutzuckerspiegel zu normalisieren. Damit tun wir uns aber keinen Gefallen. Wenn Sie viele Kohlenhydrate in Form von Einfachzucker zu sich nehmen, reagiert der Körper mit einer hohen Insulinausschüttung, was sehr oft schon bald zu einer neuen Heißhungerattacke führt. Das Insulin hat auch den Nebeneffekt, dass es als anaboles Hormon die Gewichtszunahme fördert. Besonders die Nahrungsmittel, die aus weissem Mehl hergestellt wurden, sind dazu prädestiniert, den Insulinspiegel schnell in die Höhe schießen zu lassen und  schon bald wieder die eben angesprochene nächste Heißhungerattacke auszulösen – eine Art Teufelskreis also!

Der Teufelskreislauf aus Heißhunger und Insulinausschüttung

Den Kreislauf aus Heißhunger und Insulinausschüttung können Sie aber wirkungsvoll durchbrechen, indem Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr im Auge behalten. Achten Sie darauf, wenige Kohlenhydrate zu essen und am besten solche, die einen niedrigen hämoglykämischen Index aufweisen, also vom Körper langsam aufgeschlüsselt werden. Eine ausführliche Kohlenhydrate Tabellehilft dabei, die Menge im Auge zu behalten. Viele Nahrungsmittel wie z.B. Rohkost, Fleisch oder Milchprodukte verfügen über wenig bis gar keine Kohlenhydrate. Dagegen kann ein Joghurt mit Fruchtzubereitung schon wieder sehr kohlenhydratreich sein. Der kurze Blick in die Kohlenhydrate Tabelle kann Sie also davor, bewahren, unwissend Ihren Blutzuckerspiegel in die Höhe zu treiben.

Eine ausführliche Kohlenhydrate Tabelle hilft Ihnen

Viele Arztpraxen und Apotheken bieten auch eine kleine Kohlenhydrate Tabelle für die Tasche an. Vor allem unterwegs sind diese Ausgaben praktisch, allerdings sind darin nur die häufigsten Lebensmittel aufgeführt. Eine ausführliche Tabelle sollten Sie sich aber auf jeden Fall griffbereit haben, da diese nicht nur über die Kohlenhydrate selbst informiert, sondern auch über viele andere Nährstoffe, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind. Wenn Sie Zugriff auf das Internet haben, nehmen Sie gerne jederzeit unsere äusserst ausführliche Kohlenhydrate Tabelle zur Hilfe.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt oder Sie jemanden kennen, dem er gefallen und nützlich sein könnte, teilen Sie diesen gerne mit Ihrem Netzwerk. Danke!