≡ Menü

Slimsticks – die trinkbare „Magenverkleinerung“

mein kostenloses LowCarb eBook >>> zum direkten Download

Slimsticks Diätshake | Kohlenhydrate Tabelle

Es mangelt nicht an Diät-Shakes, die dem Interessenten zur Auswahl stehen. Aus England drängt Slimsticks auf den Markt, dessen Wirksamkeit und Verträglichkeit von der europäischen Lebensmittelkontrollbehörde (EFSA) geprüft und bestätigt wurde. Was genau sind Slimsticks? 

Slimsticks – überflüssigen Pfunden den Kampf ansagen

In der Verpackung eines schlanken Stick kommt ein Pulver daher, dessen Wirkung wohl endlich effektiv bei der Reduzierung des Körpergewichts helfen soll – und das ohne Sport, ohne Hungern und ohne unerwünschte Nebenwirkungen.

Die Schnelldiäten der einschlägigen Magazine zielen vorwiegend auf eine Entwässerung des Körpers hin, was Dir kurzfristige Erfolge beschert. Genau wie bei lang andauernden Fastenkuren haben sie den JoJo-Effekt im Schlepptau. So tanzt die Nadel der Waage nach einer quälenden Diät nicht selten in Regionen, die oberhalb des ursprünglichen Körpergewichts liegen. Slimsticks sind eine praktikable Alternative, um ein für Allemal die lästigen Fettpolster zu beseitigen, denn sie stellen den Hunger ab – so zumindest der Hersteller.

Das Hungergefühl, ausgelöst von Rezeptoren im Magen, ist nervig, quälend und nur schwer abzustellen. Wer sich hungrig fühlt, ist unkonzentriert, oft übellaunig, manchmal sogar gereizt. Mit sich selbst nicht im Einklang, werden Fastende schnell zu einer ungeliebten Belastung für ihr Umfeld. Denn wer will schon einen Miesepeter um sich haben?

Wirkungsweise der Slimsticks

Die leicht zu handhabenden Tütchen sind mit einem Pulver gefüllt, dessen Eigenschaften sich bei der Zugabe von Wasser zeigen. Das Mittel quillt auf und es entsteht ein Brei mit vergrößertem Volumen. Wer mit Slimsticks Erfahrungen gesammelt hat weiß, dass es praktikabel ist die Mischung sogleich nach dem Anrühren zu trinken. Wenn Du etwas zu lange wartest, ändert sich die Konsistenz, das schaumige Getränk wird zähflüssig und ist dann schwieriger einzunehmen. Genau hier liegt der Trick des Diätpräparates. Im Magen füllt der Schaumbrei einen Großteil des Magenvolumens aus, weil er aufquillt. Etwa 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken tritt auf diese Weise das Sättigungsgefühl sehr viel schneller ein. Das bedeutet für Dich: Du isst weniger, weil Du weniger Hunger verspürst.

Nebenwirkungen der Diäthilfe

Unerwünschte Begleiterscheinung sind bislang keine bekannt. Bisher sind Slimsticks Erfahrungen durchweg positiv. Selbst bei einer Überdosierung kommt es lediglich zu Völlegefühl, Verstopfung und Blähungen, wie bei übermäßigem Essen eben auch. Diese Symptome verschwinden regelmäßig nach kurzer Zeit.

Äußerst positiv sind dagegen die Nebenwirkungen auf den Körper, was etliche Studien ergeben haben. Hauptbestandteil der Slimsticks ist Glucomannan, ein Mittel, das von Forschungsinstituten in Großbritannien, Spanien und den USA genauer untersucht wurde. Alle Studien zusammen genommen zeigen:

  • Glucomannan kann die Blutfettwerte drastisch reduzieren
  • das Mittel kann sich sehr positiv auf den Gesamtcholesterinspiegel auswirken, insbesondere auf das schädliche LDL-Cholesterin
  • bei regelmäßiger Einnahme von Glucomannan ist n der Regel eine Gewichtsreduktion zu sehen
  • die Beweglichkeit und Aktivität des Darms kann gesteigert werden
  • Glucomannan hat einen positiven Einfluss auf die Blutzuckerwerte

Der Effekt der Gewichtsreduktion wurde zudem von der Europäischen Behörde für Nahrungsmittelsicherheit bestätigt und wurde in einer Doppelblindstudie überprüft, die in den USA für Schlagzeilen gesorgt hat.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass durch die Reduzierung der Blutfettwerte als Sekundärfaktor eine signifikante Steigerung der Aufnahmebereitschaft, der Leistungsfähigkeit und der Reaktionsfähigkeit des Gehirns zur Folge hat.

Was sagen Anwender zu ihren Slimsticks Erfahrungen?

Die nahezu durchgängig sehr positiven Kommentare von Kunden zu deren persönlichen Slimsticks Erfahrungen haben das unkomplizierte Mittel schnell zu einem Insidertipp unter Übergewichtigen werden lassen.

Auffällig ist, dass viele Anwender das Mittel mit einem Magenband oder einer Magenverkleinerung vergleichen, ohne den operativen Eingriff natürlich. Immer wieder wird bemerkt, dass nach der Einnahme etliche Stunden vergehen, bis erneut ein Hungergefühl eintritt.

Insbesondere die Erfolge beim Abnehmen sind bei vielen Nutzern der Anlass, ihre Meinung öffentlich zu machen. So wie bei Ursula Weber aus Berlin, die unlängst schrieb: „Seit ich Slimsticks morgens und abends nehme, habe ich in 4 Wochen ohne viel Umstellung schon 7 Kilogramm abgenommen. Noch 2 Wochen und ich hab es geschafft!“ Derart positive Meinungen findet man nicht nur auf der Slimstick-Webseite selbst. Auch auf Webseiten, die sich allgmein mit dem Problem Übergewicht beschäftigen, sind zahlreiche positive Slimsticks Erfahrungen zu finden.

Auf http://www.testberichte-erfahrungen.de schreibt beispielsweise Diane P.: „Ich war anfangs skeptisch, meinen Körper mit Quellmitteln zu füllen um damit an Gewicht zu verlieren. Denn genau so sollen die Slimsticks wirken. Dennoch habe ich sie ausprobiert und bin inzwischen recht zufrieden damit. Nebenwirkungen bemerke ich keine, ich habe allerdings weniger Hunger und esse somit weniger. In rund 4 Wochen habe ich jetzt schon gut 3 Kilogramm an Gewicht verloren…“ . Hier wurde Slimsticks von den Kunden mit der Gesamtnote 1,8 beurteilt.

Nahezu gleichlautende positive Berichte sind auf http://abnehmpillen-test.com zu lesen, wo Ruth, 44 schreibt: „In meinem Beruf als Sekretärin bewegt man sich nicht sehr viel. Als mein Chef anfang des Jahres auf mich zu kam und mich wegen meines zunehmenden Übergewichtes ansprach, war mir klar, dass ich etwas unternehmen muss. Slimsticks haben mir dabei geholfen, mein Normalgewicht zurück zu gelangen und ich bin sehr glücklich und zufrieden mit der Wirkung der Slimsticks.“

Was Slimsticks kosten

Die Empfehlung lautet, das in Wasser aufgelöste Pulver vor den drei Hauptmahlzeiten einzunehmen, jeweils 30 Minuten vor dem Essen. Damit sind bei einer gezielten Abnehmkur 3 Portionen der Diäthilfe am Tag notwendig.

Mit 45 Sticks und damit ausreichend für 15 Tage, liegen die Kosten bei lediglich 27,90€ – bei einer Direktbestellung auf der Slimsticks-Webseite. Die Großpackung von 90 Portionen für den ganzen Monat liegt bei 48,90€. Damit verursachen Slimsticks Kosten von 1,63€ am Tag. Rechnet man mal das gesparte Geld für die überflüssige Menge an Essen herunter, die man nun nicht mehr zu sich nehmen muss (also das, was ohnehin zu viel gewesen wäre), dann dürften die tatsächlichen Slimsticks Kosten bei Null liegen… 😉

Inzwischen ist die Nachfrage derart angestiegen, dass Slimsticks rezeptfrei in Apotheken erhältlich sind. Wichtig: Allerdings kann der Preis im Vergleich zum Interneteinkauf (v.a. auf der offiziellen Webseite von Slimsticks) stark variieren und beim Apothekeneinkauf um bis zu 30% höher sein als auf der Webseite. Laut der Webseite gibt es einen Mindestbestellwert von 20 € sowie eine Lieferzeit von 2 Werktagen (zumindest wohl innerhalb Deutschlands). Eine Lieferung ist über Slimsticks innerhalb Deutschlands sowie nach Österreich, Schweiz und Luxembourg möglich. Hergestellt werden Slimsticks, laut der deutschen Webseite, in Deutschland.

Falls Du an weiteren Informationen interessiert bist bzw. Slimsticks kaufen willst, dann schaue Dich am Besten auf der Slimsticks-Webseite um. Wie gesagt: Der Kauf der Sticks über deren Webseite kann eine deutliche Kostenersparnis nach sich ziehen, im Vergleich zum Kauf in Apotheken oder anderswo.

Fazit

Meine persönliche Einschätzung ist, dass man – im Idealfall – auf Diätshakes etc verzichtet und sich stattdessen natürlich ernährt. Ich kann aber durchaus verstehen, dass es gerade im heutigen mehr als hektischen Alltag oftmals dazu kommt, dass man gerade am Essen Zeit einspart. Gerade das ist ja auch mit ein Grund, warum wir dieses Problem mit Übergewicht haben: wir haben keine Zeit mehr, um uns für uns Zeit zu nehmen. Als Folge bleibt nur noch übrig, dass wir uns schlecht ernähren, also mit Fertigprodukten und/oder Lebensmitteln, die schnell Energie zuführen und (vermeintlich) satt machen. So enden wir dann mit Reis, Nudeln, Kartoffeln & Co, also den Dickmachern…

Wer es also partout zeitlich nicht schafft, sich um frisch zubereitetes Essen zu machen, der ist schon mal dazu geneigt, auch mit Diätshakes zu versuchen. In diesem Fall sollte es dann natürlich ein Produkt sein, das einen guten Ruf hat und möglichst naturbelassen ist. Schließlich muss man nicht alles über einen Kamm scheren, was in einer Packung daherkommt. Es kann also durchaus sein, dass Dir so ein Produkt wie Slimsticks hilft, weniger von den Dickmachern zu essen. Versuche aber, dies zur Ausnahme zu machen statt zur Regel. Und achte bitte auf die Qualität des Produkts.


 

Aus Gründen der Transparenz:

Der Link zu Slimsticks ist ein Partnerlink. Wenn Du ihn klickst und Slimsticks bestellst, erhalte ich unter Umständen eine kleine Provision. Ich habe Slimsticks selber getestet und finde, dass es für den einen oder anderen Sinn machen kann, eine Garantie kann ich aber wegen der unterschiedlichen Anforderungen von Person zu Person nicht geben. Durch die Verwendung des Partnerlinks oben bezahlst Du nicht mehr, sondern die Provision kommt vom Hersteller. Nur auf diese Weise ist es mir möglich, Dir die zahlreichen Inhalte auf dieser Webseite kostenlos anzubieten.