≡ Menu

Leserfrage beantwortet: Muss ich Sport machen um abzunehmen?

Regelmäßig erhalte ich von den mehreren tausend Abonnenten meines Newsletters Fragen rund ums Thema Abnehmen mit Low Carb, also einer Ernährung mit wenig Kohlenhydraten. Heute gehe ich auf die folgende, häufig gestellte Frage ein: Muss ich Sport machen, wenn ich abnehmen will? 

Die gute Nachricht für die Sportmuffel schon mal vorweg: nein, musst Du nicht! 🙂

Denn selbst wenn Du viel Sport machst, kannst es sein, dass Du nicht abnimmst. Wenn Du nämlich bei der Ernährung vieles oder zumindest ganz zentrale Aspekte weiterhin falsch machst, dann bringt Dir der Sport im Endeffekt nichts, zumindest nicht, wenn es Dir ums Abnehmen geht. Es ist zwar sehr wahrscheinlich, dass Du Dich durch den Sport besser fühlst (Stichwort: Ausschüttung des ‚Glückshormons’ Endorphin), aber abnehmen ist damit leider nicht automatisch garantiert.

Wenn es Dir rein ums Abnehmen geht, ist die Ernährung viel wichtiger. Und hier ist die von mir empfohlene Version von Low Carb (also u. a. mit guten Fetten und Eiweiß) durchaus eine sehr erfolgreiche und beliebte Methode.

Meiner Erfahrung nach macht die Ernährung 70-80% des Abnehmerfolges aus. Das heißt, dass Du also unbedingt einen Hauptfokus auf die Ernährung legen solltest.

Wenn Du ein Sportmuffel bist, dann sind das sicherlich gute Neuigkeiten für Dich. Natürlich kannst Du jederzeit Sport machen, wenn Du zwar übergewichtig bist, aber Sport liebst. Wobei diese Aussage mit Vorsicht zu genießen ist, denn z.B. Laufen mit Übergewicht kann durchaus negative Auswirkungen auf die Gelenke oder den Rücken haben, je nachdem wie viel Übergewicht Du hast und wie gut oder schlecht Deine Lauftechnik ist.

Stelle aber sicher, dass Du durch die richtige Ernährung Deine verbrannten Kalorien nicht umgehend wieder zu Dir nimmst, damit das Ganze kein Nullsummen-Spiel bleibt.

[Kleiner Exkurs für die, die doch an Sport interessiert sind:

Immer mehr Beachtung findet in diesem Zusammenhang HIIT. Das steht für High Intensity Interval Training (siehe dazu auch meinen separaten Beitrag High Intensity Interval Training für Einsteiger). Statt lange Trainingseinheiten bei moderater Belastung zu absolvieren, beschränkt man sich hier auf kurze und intensive bis sehr intensive Einheiten. Dass dies nicht nur für bereits fitte Menschen, sondern auch und gerade für nicht fitte Menschen bzw. Sportanfänger ist, wird durch Untersuchungen belegt. Wenn Du des Englischen mächtig bist und Dich das Thema interessiert, dann empfehle ich Dir das Buch The One Minute Exercise, das Du hier auf Amazon findest.

Ende Exkurs]

Ich möchte aber, dass Du selbst als Sportmuffel den Begriff Sport durch Bewegung ersetzt. Während Du nämlich Sport nicht zum Abnehmen brauchst, so solltest Du alles Mögliche tun, um mehr Bewegung in Deinen Alltag zu bringen. Dies gilt vor allem dann, wenn Du einen Beruf hast, wo Du praktisch den ganzen Tag nur sitzt.

Wusstest Du, dass Du laut neuesten Studien die Wahrscheinlichkeit einer nicht durch Alkohol verursachten Fettleber deutlich steigerst, wenn Du mehr als 6 Stunden am Tag sitzt? Laut diesen Studien soll es dann auch keinen Unterschied machen, wenn Du am Morgen oder am Abend noch Sport machst. Das ist erschütternd, und dem müssen wir vorbeugen.

Steige also eine Haltestelle eher aus dem Bus aus, nimm das Rad zur Arbeit, nimm die Treppe, stehe regelmäßig von Deinem Bürotisch auf und dehne Dich ein wenig etc. Das meine ich damit. Hier gilt wirklich die Devise: jedes bisschen hilft.

Der Versuch, Sport zu treiben, kann auch dazu führen, dass Du Deinen Fokus verlierst. Konzentriere Dich daher lieber erst einmal auf die Ernährung, also dass Du die dickmachenden Nahrungsmittel an den meisten Tagen in der Woche gegen die Lebensmittel ersetzt, die Dir beim Abnehmen und schlank bleiben helfen. Hier solltest Du natürlich vor allem an zuckerhaltigen Nahrungsmitteln sparen.

Auch Nahrungsmittel mit hohem Kohlenhydratanteil sind zu vermeiden, wenn sie von der Sorte sind, die Deinen Blutzucker rasch nach oben schnellen und schnell wieder in den Keller gehen lassen. Die Folge bei diesen sogenannten schnellen Kohlenhydraten ist nämlich, dass Du schneller wieder Hunger hast, Heißhunger auf Süßes bekommst und letztlich mehr Fetteinlagerung riskierst. Bevorzuge also die Lebensmittel, die Deinen Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen.

Ich hoffe, ich konnte Dir in aller Kürze eine Antwort auf die Frage geben, ob Du Sport machen musst, wenn Du abnehmen willst.

Du willst mehr wissen? Dann trage Dich einfach für das kostenlose Basistraining meines online Kurses Kopf schlägt Bauch ein.

Lieber Besucher. Diese Webseite verwendet sog. 'Cookies' um den Webseiten-Besuch zu verbessern und Dir die Inhalte uneingeschränkt zur Verfügung zu stellen. Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies zu. Danke, David Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen