≡ Menü

Leserfragen beantwortet

Fragen zu Low Carb | Kohlenhydrate Tabelle

Regelmäßig erreichen mich Fragen meiner tausenden an Newsletter-Abonnenten. Diese haben in der Regel mit dem Abnehmen zu tun. Statt diese Antworten nur dem Absender zur Verfügung zu stellen, veröffentliche ich meine Gedanken hierzu öffentlich. Somit haben auch Andere etwas davon.

Vorab: Ich behaupte sicher nicht, die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben, und auch beharre ich nicht darauf, dass meine Aussagen die einzig zulässige Wahrheit sei. Dafür ist das Thema Ernährung und seine Wirkung im bzw. auf den Körper viel zu komplex. Meine Aussagen basieren auf eigenen Beobachtungen, dem Austausch mit meinen zahlreichen Webseitenbesuchern und Newsletter-Empfängern, sowie dem Studium verschiedener Literatur zum Thema.

Vielen Dank an Leserin Bärbel, die mich mit den Aussagen in einer E-Mail an mich mit zu einer Antwort zu den folgenden Aspekten angeregt hat:

Esse nur zweimal am Tag. Nachmittags und abends, also nicht wirklich viel. Und esse auch sehr gerne Brot. Ich weiß – leider falsch. Durch die Wechseljahre geht die Waage, trotz zweimal in der Woche Sport, schneller nach oben. Muss jetzt mal langsam dagegensteuern.

Meine Antwort an Bärbel habe ich hier noch etwas ausgeweitet:

Zum Thema Frühstück: Keine Sorge! Es gibt meinem Wissen nach keine überzeugende Studie, die sagt, dass Frühstück unbedingt notwendig ist. Auch ich propagiere das in meinem Kurs Kopf schlägt Bauch nicht als Muss. Da ist jeder Mensch unterschiedlich. Das kostenlose Basistraining zu Kopf schlägt Bauch gibt es hier kostenlos zum Herunterladen, ganz ohne Angabe von Name oder E-Mail Adresse:
https://www.kohlenhydrate-tabellen.com/ksb-basistraining-herunterladen

Genau genommen ist es gar nicht ungewöhnlich, dass jemand am Morgen nichts isst. Das wäre dann das sogenannte intermittierende Fasten, also in dem Fall circa nach der 16/8-Methode: Essen nur im Zeitfenster von 12.00 Mittag bis 20.00 Abend, da aber dann ganz normal, ohne Einschränkungen bei der Menge (also satt essen). Diese Methode hilft dem einen oder anderen durchaus dabei, abzunehmen. Außerdem stellst Du damit sicher, dass Du nicht zu spät vor dem Schlafengehen noch isst, was ja auch mindestens Auswirkungen auf die Schlafqualität hat, wenn der Magen die halbe Nacht durch arbeitet.

Brot solltest Du in der Tat an den meisten Wochentagen meiden, zumindest das aus Getreide hergestellte und zumindest so lange Du noch in der Abnehmphase bist. Es gibt mittlerweile aber auch sehr gute alternative Low Carb Brote, siehe meinen Test zum Low Carb Brot von Dr. Almond.

Klar, in der Weihnachtszeit wird es schwieriger – aber nicht unmöglich. Schau Dich doch auf meiner Webseite mal im Bereich Rezepte ohne Kohlenhydrate um, dort gibt es auch weihnachtliche Low Carb Rezepte – alles kostenlos! 🙂

Und nicht vergessen: Ja, wir wollen uns vernünftig ernähren und schlank werden bzw. bleiben. Aber mal Fünf gerade sein lassen darf und muss auch sein. Nur außer Kontrolle soll es nicht geraten. Ich glaube, es war Alfons Schubeck, der sagte: „Man wird nicht dick an den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr, sondern an den Tagen zwischen Neujahr und Weihnachten“. Recht hat er, der Alfons…. 😉