≡ Menü

Iss Deinen Stress weg: die „Stressreduzierungs-Ernährung“

Wenn Du gestresst bist, greifst Du höchstwahrscheinlich zu traditionellen „Trost“-Lebensmitteln. Man denke hier an große Mahlzeiten, Essen zum Mitnehmen, fettige Lebensmittel, süße Speisen und Alkohol. Seien wir ehrlich: wir alle haben schon einmal Trost in einem leckeren Essen und einer Flasche Bier oder einem Glas Wein gefunden, wenn wir gestresst waren oder uns über etwas aufgeregt haben. Das ist jedoch keine gute Dauerlösung.

Wenn Du zu ungesunden Lebensmitteln greifst, kannst Du Dich vorübergehend besser fühlen, aber auf lange Sicht wirst Du Dich schlechter fühlen. Wenn Dein Körper nicht die richtigen Nährstoffe erhält, kannst es sein, dass Du Dich weniger energiegeladen und lethargisch fühlst und in manchen Fällen weniger in der Lage bist, Dich zu konzentrieren und zu fokussieren. All dies kann zu noch mehr Stress führen.

Lebensmittel, die Stress bekämpfen können

Wenn Du Dich in letzter Zeit gestresster als sonst gefühlt hast, ist es wichtig zu wissen, welche Lebensmittel am besten zu wählen und welche zu vermeiden sind, wenn es darum geht, Stress zu bekämpfen und Dir zu helfen, mit Gefühlen von Stress und Angst umzugehen. Der beste Weg, um Stress zu bekämpfen, ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die eine moderate Menge jeder der verschiedenen Lebensmittelgruppen enthält.

Der Verzehr von Lebensmitteln wie Vollkornprodukten, Blattgemüse und mageren Proteinen als Grundnahrungsmittel ist im Normalfall ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Dein Körper die optimale Menge an Nährstoffen erhält, um sowohl physische als auch psychische Gesundheitsprobleme zu bekämpfen.

Wenn es um die Auswahl der Lebensmittel geht, die Du essen solltest, so haben einige eine Reihe von großartigen Eigenschaften, die dem Körper helfen, Stress zu bekämpfen. Die Wahl dieser Stress bekämpfenden Lebensmittel kann dauerhaft zur Senkung Deines Stresslevels beitzutragen, anstatt nur eine vorübergehende Lösung zu bieten.

Einige der besten Stress bekämpfenden Lebensmittel sind…

  • Avocado: Avocados sind eine vielseitige Frucht, die auf verschiedene Arten gegessen werden kann, egal, ob Du sie roh genießt, zu Saucen, Dressings und Dips verarbeitest oder in einem Smoothie. Diese nährstoffreichen Früchte haben die Eigenschaften, Deinen Körper vor Stress zu schützen… dank ihres hohen Glutathion-Gehalts, der speziell die Aufnahme bestimmter Fette im Darm blockiert, die oxidative Schäden verursachen. Avocados enthalten außerdem mehr Vitamin E, Folsäure und Beta-Carotin als jede andere Frucht, was ihre Stress abbauenden Eigenschaften noch verstärkt. Achte beim Verzehr von Avocados jedoch auf Portionskontrolle, da sie vergleichsweise viel Fett enthalten – wenn auch hochwertige statt minderwertige Fette.

————-

  • Blaubeeren: Wenn Du Dich gestresst fühlst und zu Snacks greifst, ist das Austauschen von Schokolade oder Chips gegen eines der besten Superfoods eine großartige Möglichkeit, mit Deinem Stresslevel umzugehen und ein höheres Maß an Ruhe zu erreichen. Blaubeeren haben einen der höchsten Gehalte an Antioxidantien, insbesondere Anthocyane, was bedeutet, dass diese Beere mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wird, einschließlich einer schärferen Wahrnehmung, besserem Fokus und einem klareren Geist. All das kann Dir helfen, besser mit Stress umzugehen.

————-

  • Kamillentee: Natürlich kommt es nicht nur darauf an, was Du isst, wenn es um Stressbewältigung geht; auch was Du trinkst, kann den Stress, den Du empfindest, lindern oder verschlimmern. Das Trinken von zucker- und koffeinhaltigen Flüssigkeiten wie Kaffee, Energydrinks oder Limonade kann bei regelmäßigem Konsum Dein Stressniveau tatsächlich erhöhen. Kamillentee wird seit langem als natürliches Beruhigungsmittel vor dem Schlafengehen verwendet und wurde auch in klinischen Studien verwendet, in denen festgestellt wurde, dass Kamillentee die Symptome der generalisierten Angststörung wirksam reduziert.

————-

  • Schokolade: Obwohl sie normalerweise als ungesunde Leckerei angesehen wird, gibt es eine unbestreitbare Verbindung zwischen Schokolade und unserer Stimmung. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Schokolade uns tatsächlich glücklicher machen kann. Das bedeutet jedoch nicht, dass Du jedes Mal, wenn Du gestresst bist, anfangen solltest, Schokoriegel zu mampfen. Schokolade wirkt am besten als De-Stressor, wenn sie in Maßen und als Teil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gegessen wird. Vor allem dunkle Schokolade ist sehr empfehlenswert, da sie mehr Flavonole und Polyphenole enthält, zwei enorm wichtige Antioxidantien, die helfen können, Stress zu bekämpfen.

————-

  • Rindfleisch: Grasgefüttertes Rindfleisch ist nicht nur schonender für den Planeten und die Tiere, es ist im Normalfall auch gut für den Menschen. Grasgefüttertes Rindfleisch enthält eine Vielzahl von Antioxidantien, darunter Beta-Carotin und die Vitamine C und E, die Deinem Körper helfen können, Stress und Angstzustände zu bekämpfen. Wenn Du noch weitere Gründe suchst, um etwas mehr Geld für Bio-Rindfleisch aus Weidehaltung auszugeben: es ist außerdem fettärmer als Rindfleisch, das mit Getreide gefüttert wird, und es enthält mehr Omega-3-Fettsäuren.

————-

  • Haferflocken: Haferflocken sind nicht nur ein sättigendes „Wohlfühlessen“, sondern haben auch viele gesunde Eigenschaften, die Dir helfen können, Dich von innen heraus besser zu fühlen. Haferflocken sind ein komplexes Kohlenhydrat und bewirken, dass Dein Gehirn mehr Serotonin produziert, das Dir hilft, Dich ruhiger und weniger gestresst zu fühlen. Studien haben gezeigt, dass Kinder, die sich für Haferflocken zum Frühstück entschieden haben, den ganzen Vormittag über in der Schule viel wacher waren, verglichen mit Kindern, die morgens eine andere Mahlzeit zu sich nahmen.

————-

  • Walnüsse: Wenn Du auf der Suche nach einer gesunden Snack-Option bist, die Dir helfen kann, den Stresspegel besser unter Kontrolle zu halten, sind Walnüsse eine gute Wahl. Der süße, angenehme Geschmack von Walnüssen ist nicht zu leugnen und sie können ein leckerer Snack für zwischendurch oder als Teil einer Nachspeise sein. Als vielseitige Nuss eignen sich Walnüsse hervorragend für Salate, oder füge sie zu einer Leckerei wie Kaffee und Walnusskuchen hinzu.

————-

  • Pistazien: Ein weiteres Lebensmittel, das sich hervorragend zum Naschen eignet und auch langfristig gegen Stress und Angstzustände helfen kann, sind Pistazien. Studien haben herausgefunden, dass bereits der Verzehr von zwei kleinen, snackgroßen Portionen Pistazien pro Tag die Verengung der Gefäße bei Stress verringern kann, wodurch das Herz weniger belastet wird, da die Arterien weiter geweitet werden. Außerdem kann der rhythmische, sich wiederholende Akt des Schälens von Pistazien tatsächlich ziemlich therapeutisch sein! :)

————-

Köstlich Abnehmen mit leckeren Rezepten – Ohne Kalorien zählen!

Über 100 herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit bleibendem Ergebnis. Wir sind begeistert von den Rezepten in diesem Buch!
  • Grünes Blattgemüse: Grünes Blattgemüse sollte ein zentraler Bestandteil der Ernährung eines jeden Menschen sein. Blattgemüse hilft nicht nur, Stress zu bekämpfen, sondern ist auch voller Nährstoffe und Antioxidantien, die helfen, Krankheiten zu bekämpfen und Deinen Körper gesünder und energiegeladener zu machen. Dunkles Blattgemüse, z. B. Spinat, ist besonders gut für Dich, da es reich an Folat ist, das Deinem Körper hilft, mehr stimmungsregulierende Neurotransmitter wie Serotonin zu produzieren, eine „Chemikalie zum Wohlfühlen“. Wenn Du Blattgemüse zu einem Teil Deiner Ernährung machst, wirst Du Dich vermutlich insgesamt glücklicher und weniger gestresst fühlen.

————-

  • Fermentierte Lebensmittel: Zu guter Letzt kann der Verzehr von fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt dazu beitragen, Deinen Darm gesund zu halten, was wiederum dazu beitragen kann, Deine mentale Gesundheit zu verbessern und das Stressniveau zu senken. Die nützlichen Bakterien, die in fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt vorkommen, haben tatsächlich eine direkte Wirkung auf Deine Gehirnchemie und übertragen positive stimmungs- und verhaltensregulierende Signale über den Vagusnerv an Dein Gehirn.

Zusammenstellen Deines Ernährungsplans

Eine kluge Planung Deiner Mahlzeiten ist einer der Schlüssel dazu, nicht nur körperlich fit und gesund zu bleiben, sondern auch geistig stark zu bleiben und Dein Stresslevel am besten zu bewältigen. Zu wissen, welche Lebensmittel Du meiden solltest und zu welchen Du am besten greifst, wenn Du Dich gestresst fühlst, ist wichtig, damit Du Deinen Stress unter Kontrolle bekommst.

Wenn Du Dich gestresst fühlst, bist Du vielleicht versucht, zu klassischen „Trost-Nahrungsmitteln“ zu greifen – in der Regel zuckerhaltige, sehr stärkehaltige oder fettige Lebensmittel. Obwohl Du Dich mit diesen Lebensmitteln kurzzeitig besser fühlst, wirst Du Dich auf lange Sicht schlechter fühlen.

Stressabbauende Snacks wie frische Beeren, dunkle Schokolade, Joghurt, Walnüsse oder Pistazien oder sogar ein Obst-Smoothie mit Avocado und Blattgemüse können Dir helfen, Dich sowohl kurz- als auch langfristig besser zu fühlen, wenn es um die Bekämpfung von und den Umgang mit Stress geht.

Um auf dem richtigen Weg zu bleiben, ist es eine gute Idee, einen Essensplan für Deine Woche zu erstellen und im Voraus zu planen, um sicherzustellen, dass Du eine gute Auswahl dieser Stress abbauenden Lebensmittel in Deiner Küche hast, aus denen Du Mahlzeiten und Snacks zubereiten kannst, wenn Du Dich gestresst fühlst. Wenn Du sicherstellst, dass die meisten Deiner Mahlzeiten Lebensmittel wie mageres Eiweiß und grünes Blattgemüse enthalten, fühlst Du Dich im Normalfall nicht nur insgesamt gesünder, sondern kannst auch Deine geistige Gesundheit und Dein Stressniveau verbessern.

Ein gutes Beispiel für ein gesundes, stressabbauendes Menü wäre…

  • Frühstück: Haferflocken mit Beeren oder ein Frucht-Smoothie mit Avocado und Beeren
  • Zwischenmahlzeit am Vormittag: Naturjoghurt mit Obst oder eine Handvoll Pistazien
  • Mittagessen: ein Vollkorn-Nudelsalat mit viel Blattgemüse
  • Nachmittags-Snack: etwas dunkle Schokolade (über 70% Kakaogehalt)
  • Abendessen: Grasgefüttertes Rindfleisch mit Gemüse
  • Vor dem Schlafengehen: Kamillentee

Natürlich musst Du Dich nicht an dieses Menü halten; aber es gibt Dir eine Anregung! Denke daran, Dich in guter Portionskontrolle zu üben, wenn Du Lebensmittel wie Nüsse, Schokolade, Joghurt oder Avocado isst! Wie das Sprichwort sagt, bist Du, was Du isst. Stelle also sicher, dass Du in erster Linie zu Lebensmitteln greifst, die gut für Dich und Deine geistige Gesundheit sind.

Fazit

Wie Du dem Beitrag generell und der obigen Lebensmittel-Liste im speziellen entnehmen kannst, ist es ein weiterer Grund, sich nachhaltig zu ernähren, also basierend auf natürlichen und möglichst wenig verarbeiteten Lebensmitteln.

Diese Lebensmittel schmecken nicht nur gut – vor allem, wenn man auch noch ein wenig Interesse am Kochen entwickeln kann – sondern sie liefern auch wichtige Nährstoffe. Diese Nährstoffe wiederum erlauben es unserem Körper, in unterschiedlicher Hinsicht das Beste aus sich herauszuholen.

Diese Nährstoffe sollten im Idealfall und in den meisten Fällen natürlich aus echten, vollwertigen Lebensmitteln kommen, nicht in erster Linie von Ergänzungsmitteln. Ein solches Nahrungsergänzungsmittel kann aber über einen gewissen Zeitraum hin Sinn machen, wenn es hochwertig ist und wenn es eine nachhaltige Ernährung nicht dauerhaft ersetzt. Mein Tipp: Athletic Greens, das hochwertigste Produkt das ich kenne und das ich natürlich auch selbst verwende.


 

Hinweise:

  • Dieser Beitrag ist kein ärztlicher Ratschlag und soll einen solchen auch nicht ersetzen.
  • Dieser Beitrag enthält Partnerlinks.