≡ Menü

Die Macht der Gewohnheit beim Abnehmen

zu meinen kostenlosen Angeboten >>> hier entlang

Die Macht der Gewohnheiten beim Abnehmen | Kohlenhydrate-Tabellen.com

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Stimmt. Gewohnheiten haben Macht, positiv wie negativ. Stimmt. Also müssen wir sicherstellen, dass wir die richtigen Gewohnheiten etabliert haben.

Wir müssen unterscheiden zwischen kurzfristigen Aktionen und langfristigen Aktionen:

  • Wer einen Marathon laufen will, der wird keinen langfristigen Vorteil davon haben, sein Training ausschließlich in die letzten Wochen vor dem Marathon zu packen.
  • Wer abnehmen und sein Wunschgewicht halten will, erhöht die Erfolgschancen, keine „Sprint-Diät“ zu machen, also für 1-2 Monate.

Die klassichen Diäten sind aber nicht auf Dauer ausgelegt. Egal, wie schön die Versprechungen und die Theorie sind: In der Praxis zeigt sich ein um’s andere Mal, dass eine typische 0815-Diät nur für die kurze Distanz ist, nicht für die lange.

Denn dort werden weder schlechte Gewohnheiten dauerhaft gebrochen, noch gute Gewohnheiten dauerhaft etabliert.

Für Manche mag das OK sein, weil es ihnen nur darum geht, für einen bestimmten Anlass schnell 5-10 Kilos abzunehmen. Das ist möglich und legitim. Für diejenigen, die eine wirkliche und langfristige Veränderung suchen, wird es nur in Enttäuschung münden.

Die Herausforderung ist also, ein System zu erstellen, welches das Erschaffen von guten Gewohnheiten unterstützt, anstatt nur in Sprints zu denken, die das Gesamtergebnis letztlich in weite Ferne rücken lassen.

In meinem Ratgeber Kopf schlägt Bauch (KSB) ist es mein Ziel für die Teilnehmer, diese langfristigen und guten Gewohnheiten zu etablieren. Das geht nicht mit Hokuspokus, sondern mit dem ausreichend großen Willen. Der Wille ist aber nichts angeborenes und auch kein Privileg, das nur wenige Menschen haben. Jeder kann diesen Willen haben. Denn: der Wille basiert letztlich auf dem Motiv, das jemand hat, sein Ziel zu erreichen


2 in 1: tolles Rezeptbuch + wertvoller Ernährungsratgeber:

Die "Bibel der Abnehmrezepte" >>>

Deswegen war es mir auch wichtig, in KSB ein Kapitel mit dem Thema Kopfsache zu schreiben, mit einer Anleitung, wie dieses Motiv gefunden und genährt werden kann. Denn je brennender das Verlangen nach der Erreichung des Abnehmziels, umso wahrscheinlicher ist es, dass diese Person die Hürden umschiffen will, die sich nun mal unweigerlich in den Weg stellen. (Der aufmerksame Leser hat gemerkt, dass ich von wollen spreche, nicht von können.)

Und es sind letzten Endes auch genau diese erfolgreich hinter sich gelassenen Hürden, die einen dann mit Stolz zurückblicken lassen, sobald das Wunschgewicht erreicht ist und die Grundlagen für eine dauerhafte Veränderung gelegt sind.

Der beste Zeitpunkt, eine langfristige Gewohnheit zu erstellen war vor einem Jahr. Die nächstbeste ist heute.

nächster Beitrag

vorheriger Beitrag