≡ Menü

Unser täglich Low Carb Brot gib uns heute

Für begrenzte Zeit kostenlos: mein „MehrNährung“-Ratgeber

Jetzt hier sichern >>>
 

Brot ohne Kohlenhydrate Tabelle

‚Ohne Kohlenhydrate‘: ein Thema, für das auch Du Dich vermutlich interessierst. Aber auch Du kannst einfach nicht ohne das geliebte Brot leben? Dann findest Du hier 3 leckere Low Carb Brotrezepte. 

Update März 2018:

Um absolut auf Nummer Sicher zu gehen und beim Brot auch auf Milchprodukte wie Quark zu verzichten (wegen dem enthaltenen Milchzucker), empfehle ich diese beiden Low Carb Brote, die ich getestet habe, und mit denen ich sehr zufrieden war:


 

Vorab ein paar generelle Hinweise zum Backen von Low Carb Brot.

  • Bei LowCarb Brot muss man auf Mehle verzichten, die aus Getreiden hergestellt werden, da Getreide einen hohen Kohlenhydrat-Anteil haben. Daher weicht man in der Regel auf Mehlen aus Nüssen aus, also z.B. Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse.
  • Die unten genannten 3 Low Carb Brot-Rezepte sind nicht paleo-konform. Zum einen, weil man für das bessere Gelingen des Brots zumindest ein wenig Gluten braucht, das man aus einer geringen Menge an Getreidemehlen bezieht. Ausserdem enthalten 2 der Rezepte auch Magerquark, das ja auch nicht 100% paleo-konform ist (auch wenn manche Paleo-Freunde durchaus auch Milchprodukte zu sich nehmen).
  • Generell ist es beim Brotbacken wichtig, dass der Backofen gut vorgeheizt wird. Leider wird das oft nicht wirklich beachtet. Speziell beim 1. Rezept ist es aber besonders notwendig, daher der separate Hinweis. Der Feuchtigkeitsgehalt bei dem Quark-Nussbrot ist durch den Quark und die 4 Eier bzw. das darin enthaltene Eigelb ziemlich hoch. Wenn hier das Brot bei zu tiefen Temperaturen in den Ofen gegeben wird, bekommt es eher eine gummiähnlich/Omelette-ähnliche Konsistenz und kann nur schlecht aufgeschnitten werden.
  • Man muss wohl hinzufügen, dass man eine klassische Brotkruste bei keinem der LowCarb-Brote erreichen wird, weil dazu ausreichend Kohlenhydrate notwendig sind, um die sogenannte ‚Maillard-Reaktion‘ auszulösen, die u.a. für die Krustenbildung notwendig ist. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Bitte in den Kommentaren unterhalb des Artikels Tipps hinterlassen :)
  • Was die gemahlenen Nüsse betrifft: hier kann man die normalen Nüsse nehmen und selbst mahlen. Dafür benötigt man aber normalerweise eine spezielle Mühle, da Nüsse stark fetthaltig sind; da verklebt das Mahlwerk normaler Getreidemühlen recht schnell. Ein Cutter wäre da besser, den aber nur wenige besitzen. Daher werden die meisten Verbraucher da eher auf gemahlene Nüsse aus dem Supermarkt zurückgreifen. Man könnte auch den Presskuchen verwenden, der bei der Nuss-Ölgewinnung entsteht. Da ich hier aber v.a. Wert gelegt habe auf Zutaten, die möglichst ohne große Umstände zu kaufen sein sollten, habe ich diese Variante gewählt. Da Brot im Gegensatz zu Feingebäck durchaus eine kräftigere, grobkörnigere Struktur verträgt, ist das auch problemlos möglich.

Und nun ran an’s Werk! :)

Low Carb Brotrezept 1: Quark-Nussbrot

Zutaten für 1 Kastenbrot 

  • 150 g Magerquark
  • 4 Eier
  • 50 g gemahlene Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse
  • 50 g geschrotete Leinsamen
  • 2 EL Haferkleie
  • 1 EL Mehl (Dinkel oder Weizen möglich)
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 EL Kürbiskerne

Vorbereitung


Für begrenzte Zeit kostenlos: mein „MehrNährung“-Ratgeber

Jetzt hier sichern >>>

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kastenform (ca. 20 cm lang, 10 cm breit und 10 cm tief) mit Backpapier auslegen. Dazu das Backpapier passend zurecht schneiden.

Den Quark und die Eier miteinander verrühren. Die Walnüsse, den geschroteten Leinsamen, die Haferkleie, das Mehl, das Backpulver und das Salz gut mischen und mit der Quark-Ei-Mischung verrühren. Den Teig in die Backform geben, glatt streichen und mit Kürbiskernen bestreuen. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung

Die Backform in den vorgeheizten Backofen geben und 40 Minuten backen. Nach 30 Minuten einen Blick auf das Brot werfen, sollte es schon gut gebräunt sein, das Brot mit Alufolie abdecken.

Zur Garprobe mit einem Schaschlikspieß in das Brot stechen und wieder herausziehen. An dem Spieß dürfen keine Teigreste mehr haften. Falls dies der Fall sein sollte, das Brot weitere 10 bis 15 Minuten backen.

Die Backform aus dem Ofen nehmen, das Brot mithilfe des Backpapiers aus der Form heben und abkühlen lassen.

Das Brot ist gut abgepackt etwa 2 bis 4 Tage haltbar.

Hinweis

Der Backofen sollte auf jeden Fall die erforderliche Temperatur von 180 °C erreicht haben, bevor das Brot in den Backofen geschoben wird. Ist die Temperatur noch zu niedrig, erhält man keine knackige Brotkruste. Ob man auf 180 °C oder 200 °C vorheizt und backt ist auch sehr stark vom Backofen abhängig, denn das kann bei den verschiedenen Backöfen stark variieren. Tendiert der Backofen eher dazu Sachen schnell zu bräunen, ist es besser auf 180 °C zu backen, ansonsten 200 °C nehmen.

Kohlenhydrate pro Brot (ergibt etwa 16 Scheiben): 28,7 g

Kohlenhydrate pro Scheibe: 1,8 g

Vorbereitungszeit

20 Minuten

Zubereitungszeit

40 Minuten

————————-

Low Carb Brotrezept 2: Zucchini-Brot

Zutaten für 1 Kastenbrot

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g Zucchini, geputzt
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 2 gestrichene EL gemahlenes Kichererbsen*- oder Reismehl*
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 2 Eier

* Link zu Produkt auf Amazon.de

Vorbereitung

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kastenform (ca. 20 cm lang, 10 cm breit und 10 cm tief) mit Backpapier auslegen. Dazu das Backpapier passend zurecht schneiden.

Die gemahlenen Mandeln und die gemahlenen Haselnüsse in einer Schüssel mischen. Mit 100 ml kochend heißem Wasser übergießen und 30 Minuten quellen lassen.

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die geputzte Zucchini auf einem Gemüsehobel fein raspeln. Das Backpulver mit dem Kichererbsenmehl mischen und mit den Zucchiniraspeln und dem Salz verrühren.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Anschließend in einer weiteren Schüssel die Eigelbe ca. 5 Minuten zu einer hellbeigen, festen Creme aufschlagen. Erst die Eigelbe, dann die Eiweiße unter den restlichen Teig heben. Den Teig in die Kastenform füllen und glatt streichen.

Zubereitung

Die Backform in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 40 Minuten backen. Zur Garprobe mit einem Schaschlikspieß in das Brot stechen und wieder herausziehen. An dem Spieß dürfen keine Teigreste mehr haften. Falls dies der Fall sein sollte, das Brot weitere 10 Minuten backen.

Das Brot ist gut abgepackt etwa 2 bis 3 Tage haltbar.

Kohlenhydrate pro Brot (ca. 16 Scheiben): 36,2 g

Kohlenhydrate pro Scheibe: 2,2 g

Vorbereitungszeit

20 Minuten plus 30 Minuten Quellzeit

Zubereitungszeit

40 Minuten

Tipp

Bei Broten ohne Mehl wird manchmal festgestellt, dass es am zweiten oder dritten Tag eine gummiähnliche Konsistenz bekommt. Dies wird unter anderem durch den höheren Feuchtigkeitsgehalt von Quark und Eiern verursacht. Um dies zu umgehen, kann man das Brot zum Beispiel toasten oder scheibenweise einfrieren und nach dem Auftauen toasten.

————————-

Low Carb Brotrezept 3: Mandel-Leinsamenbrot

Zutaten für 1 Brot

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g geschroteter Leinsamen
  • 4 EL Haferkleie (ca. 80 g)
  • 2 EL Dinkelmehl
  • 2 EL gestiftelte Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 300 g Magerquark
  • 8 Eiweiß
  • 2 EL Sonnenblumenkerne

Vorbereitung

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kastenform (ca. 20 cm lang, 10 cm breit und 10 cm tief) mit Backpapier auslegen. Dazu das Backpapier passend zurecht schneiden.

Die Mandeln, den Leinsamen, die Haferkleie, das Dinkelmehl, die Mandeln, das Backpulver und das Salz in einer Schüssel mischen. Den Quark und die Eiweiße zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form füllen, glatt streichen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Zubereitung

Das Brot im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen. Zur Garprobe mit einem Schaschlikspieß in das Brot stechen und wieder herausziehen. An dem Spieß dürfen keine Teigreste mehr haften. Falls dies der Fall sein sollte, das Brot weitere 10 bis 15 Minuten backen.

Nach dem Herausnehmen das Brot weitere 15 Minuten in der Form ruhen lassen. Anschließend herausnehmen, das Backpapier lösen und das Brot vollständig auskühlen lassen.

Das Brot ist gut abgepackt etwa 3 bis 5 Tage haltbar.

Tipp

Die überschüssigen Eigelbe können zum Beispiel für Rührei oder Omelette verwendet werden.

Kohlenhydrate pro Brot (ergibt etwa 16 Scheiben): 45,7 g

Kohlenhydrate pro Scheibe: 2,8 g

Vorbereitungszeit

10 Minuten

Zubereitungszeit

50 Minuten

Titelfoto: Copyright © Barbro Bergfeldt – Fotolia.com


Warning: mkdir(): Der zugewiesene Plattenplatz (Quota) ist überschritten in /kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-content/plugins/comet-cache-pro/src/vendor/websharks/html-compressor/src/includes/classes/Core.php on line 2784

Warning: file_put_contents(): Only 0 of 66194 bytes written, possibly out of free disk space in /kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-content/plugins/comet-cache-pro/src/includes/traits/Ac/ObUtils.php on line 452

Fatal error: Uncaught Exception: Comet Cache: failed to write cache file for: `/brotersatz-lowcarb-brot/`; possible permissions issue (or race condition), please check your cache directory: `/kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-content/cache/comet-cache/cache`. in /kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-content/plugins/comet-cache-pro/src/includes/traits/Ac/ObUtils.php:457 Stack trace: #0 [internal function]: WebSharks\CometCache\Pro\Classes\AdvancedCache->outputBufferCallbackHandler('<!DOCTYPE html>...', 9) #1 /kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-includes/functions.php(4339): ob_end_flush() #2 /kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(286): wp_ob_end_flush_all('') #3 /kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(310): WP_Hook->apply_filters(NULL, Array) #4 /kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-includes/plugin.php(465): WP_Hook->do_action(Array) #5 /kunden/94890_93059/rp-hos in /kunden/94890_93059/rp-hosting/5064/1204/public_html/wp-content/plugins/comet-cache-pro/src/includes/traits/Ac/ObUtils.php on line 457