≡ Menü

5 Tipps zum Abnehmen mit Rohkost

Rohkost Diät

Rohkost Diät

Sie haben einmal wieder ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen und wollen dringend ein wenig abnehmen? Doch die üblichen Diäten schlagen bei Ihnen nicht an? Immer wieder, wenn Sie ein paar Kilo geschafft haben, setzt wieder der alt bekannte „Jojo Effekt“ ein – und man hat alle zuvor so mühsam los gewordenen Pfunde wieder auf den Rippen? Dann haben wir die ideale Lösung für Sie! Das Zauberwort lautet: Rohkost! Die Rohkosternährung lässt sich auch gut mit Rohkost Wandern kombinieren. Interessierte können hier weitere Informationen einholen.

Rohkosternährung und Rohkost Wandern

Steigen Sie einfach für 2 bis 4 Wochen auf Rohkosternährung um das Gewicht zu reduzieren. Der Punkt ist, dass sich die körpereigene Verbrennung erst einmal an die Ernährungsumstellung gewöhnen muss. Aber schon nach wenigen Tagen Rohkost hat sich der Körper entsprechend umgestellt, so dass die Fettverbrennung in vollem Gange ist. Trotzdem gilt es einige Sachen bei der Rohkost Diät zu beachten. Wir haben Ihnen deshalb 5 wertvolle Tipps zusammengestellt, die Sie in jedem Falle beachten sollten.

Unsere ultimativen Rohkosttipps

Tipp 1:
Bereiten Sie Ihren Körper erst langsam auf die Ernährungsumstellung vor. Ein Fehler, der häufig begangen wird, ist, dass man sich zu schnell ins „Abenteuer Rohkost“ stürzt. Die Folge sind nicht selten Bauchkrämpfe oder gar Durchfall. Sollten Sie im Vorfeld eher fettreiche Nahrung zu sich genommen haben, reduzieren Sie diese zunächst schrittweise und starten erst nach etwa 4 Tagen mit der reinen Rohkosternährung. So kann sich Ihr Körper adäquat an die neue Situation anpassen.

Tipp 2:
Starten Sie den Tag nicht direkt mit Rohkost, sondern genehmigen Sie sich zum Frühstück erst einmal eine Tasse leicht gesüßten Tee und zwei Brötchenhälften (ohne Butter oder Margarine!). Der Körper benötigt diese Zufuhr von Kohlehydraten, um die nötige Startenergie zu erhalten. Den Rest des Tages sollten Sie jedoch nicht von Ihrem Rohkostprogramm abweichen!

Tipp 3:
Die Rohkosternährung eignet sich auch in Verbindung mit sportlichen Betätigungen. Bewegen Sie sich viel und die Pfunde purzeln umso schneller!

Tipp 4:
Wechseln Sie sich in der Auswahl der Rohkost ab! Mal ein Apfel, mal eine Tomate, mal ein Stück Sellerie!

Tipp 5:
Geben Sie nicht allzu schnell auf, sondern bleiben Sie am Ball! Die ersten Tage ist die Gewichtsreduktion noch nicht sehr hoch, danach geht es umso schneller voran!

Als Fazit lässt sich sagen, dass man durch Rohkost leicht und schnell abnehmen kann. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei!

Über den Autor: Paul Matten, Jahrgang 1979, beschäftigt sich privat mit Ernährung und Sport. Auslöser für sein Interesse an Ernährung war ein Buch über Lebensmittelzusätze, wie Glutamat, in Lebensmitteln. Daraufhin änderte er seine Essgewohnheiten und achtet auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.