Diäten im Fokus (Teil 5): Die Almased Diät

Almased Diät_kohlenhydrate tabelleEinen Mangel an Diäten, die eine Antwort auf die Frage „Wie kann ich schnell abnehmen“ parat zu haben scheinen, gibt es sicherlich nicht. In dieser Artikelserie zu den gängigsten aber auch weniger gängigen Diäten können Sie sich einen ersten Überblick dazu verschaffen. Heute: die Almased-Diät.

Lesezeit: ca 4 min

Was ist die Almased Diät?

Die Almased Diät basiert auf einer Ernährung in Form eines Pulvers, welches in Wasser oder fettarmer Milch eingerührt wird. Sie verspricht ein gesundes Abnehmen durch Regulierung und Verbesserung des Stoffwechsels. Wenn jemand damit schnell abnehmen will haben Erfahrungen mit Almased jedoch gezeigt, dass Sie auf feste Nahrung ganz verzichten müssen und nur die Eiweißdrinks zu sich nehmen dürfen.

Das Pulver für die Almased Diät erhält man in Apotheken. Es ist angereichert mit Soja, probiotischem Joghurt und Honig. Es wird versichert, dass dieses Pulver zu 100 % aus natürlichen Zutaten gewonnen wird und den Stoffwechsel aktivieren soll. Es handelt sich also bei dem Almased-Pulver um ein eiweißreiches Nahrungsmittel. Auf jegliche Form von Fett sollten Sie verzichten und man rührt das Pulver in Wasser. Das enthaltene Eiweiß soll auch den Muskelaufbau sowie den Fettabbau fördern. Um abzunehmen müssen Sie im Rahmen dieser Diät nicht unbedingt Sport treiben, aber wer dann doch auch ein wenig Muskeln aufbauen und die Konturen straffen will, sollte bekanntlich wenigstens eine moderate Art der Bewegung nicht ausschließen, also z.B. Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen oder Walken.

Almased-Drink statt Hauptmahlzeiten…?

Wenn Sie diese Diät beginnen, wird empfohlen, auf feste Nahrung praktisch zu verzichten und alle Hauptmahlzeiten durch einen Almased-Drink zu ersetzen. Nebenher ist eine Gemüsebrühe, die aus 500 gr gesundem Gemüse und 2 Litern Wasser gekocht wird, erlaubt. Da es sich hier um eine sehr einseitige Ernährung handelt, benötigen Sie wohl viel Durchhaltewillen, denn das Esserlebnis und die geschmackliche Abwechslung fehlen völlig.

Wenn Ihnen das allerdings egal ist, dann werden Sie laut Erfahrungen mit Almased wohl schnell abnehmen können. Die eiweißreiche Trinknahrung soll mit ihrem sehr niedrigen glykämischen Index auch für ein großes Sättigungsgefühl sorgen, so dass man die ganze Zeit der Diät keinen Hunger verspüren soll. Jedoch wird empfohlen, nach einigen Wochen die Ernährung wieder umzustellen und wieder eine gesunde und vor allem feste Nahrung zu sich zu nehmen. So können Sie diese Diät durchführen, wenn Sie für ein bestimmtes Ereignis, wie zum Beispiel einem Strandurlaub oder auch die eigene Hochzeit ein paar Pfunde abnehmen möchten.

Man kann die proteinreichen Almased-Drinks auch mit einer laufenden Diät kombinieren und zum Beispiel das Abendbrot durch einen Eiweiß-Drink ersetzen. So soll ein solcher Drink am Abend für einen erholsamen Schlaf und währenddessen für vermehrte Fettverbrennung sorgen, ähnlich wie das Glas Milch am Abend, durch die Zusammensetzung des Pulvers nur intensiver. Wollen Sie lieber das Frühstück durch den Drink ersetzen, wird ein guter und vitaler Start in den Tag versprochen. So kann man ein leckeres Essen mit einem Eiweiß-Drink verbinden. Natürlich ist hierbei der Erfolg nicht ganz so groß, wenn Sie, wie oben beschrieben, nicht ganz auf feste Nahrung verzichten. Auch der sogenannte JoJo-Effekt nach einer Diät soll mit diesen Drinks verhindert werden können, wenn man ihn in seinen Ernährungsplan nach der Diät mit einbaut.

Inwiefern diese Diät auf Dauer sinnvoll ist, bleibt durchaus fraglich.

Wo wird im www darüber diskutiert?

Wenn Sie nun mehr über die Almased-Diät erfahren wollen, so finden Sie nachfolgend eine kleine Auswahl an Seiten zu diesem Thema:

Haben Sie selber Erfahrungen mit der Almased-Diät gemacht? Teilen Sie Ihre Erfahrungen doch mit den Lesern, die sich die Frage stellen, ob sie diese Diät nicht auch in Angriff nehmen sollten. Einfach unten die Kommentarfunktion verwenden.

Titelfoto: flickr Benutzer Adam Pieniazek

Diät.com - Das Diätportal

{ 1 comment… add one }

  • Alex 7. Juli 2014, 11:08

    Hi,

    ich muss leider sagen, dass ich persönlich kein großer freund von Diäten bin, wegen dem bereits oben erwähnten Jojo Effekts. Allerdings denke ich man kann mit Trinknahrung einen Grundstein zum Gewichtsverlust legen und wenn man seine Nahrung im Anschluss langfristig umstellt ist das eine gute Sache.

    Gruß Alex

    (0)
    Reply

Leave a Comment

Kostenlosen Newsletter abonnieren